Blutegeltherapie

Schon seit Jahrhunderten wissen die Menschen, dass man mit ausleitenden Verfahren Schadstoffe und Entzündungen im Körper heilen kann.

Insbesondere Blutegel eigenen sich hierzu hervorragend: die kleinen Tiere nehmen nicht nur kleine Mengen Ihres Blutes, sondern geben auch vieles zurück.

Blutegel waren eine der ersten Methoden zur Reinigung des Körpers durch Blutentzug.

Der Blutverlust durch die Egel bewirkt eine Blutneubildung. Das vorhandene Blut wird mit Hilfe des Speichels der Blutegel verdünnt und mit Wirkstoffen angereichert.

Die Behandlung wirkt entzündungshemmend, immunisierend, antibakteriell und schmerzlindernd.

Bitte kontaktieren Sie mich bei Terminwunsch, da sich durch den Einsatz von Tieren eine individuelle Behandlungsdauer ergibt.

Blutegel waren eine der ersten Methoden zur Reinigung des Körpers durch Blutentzug.

Der Blutverlust durch die Egel bewirkt eine Blutneubildung. Das vorhandene Blut wird mit Hilfe des Speichels der Blutegel verdünnt und mit Wirkstoffen angereichert.

Die Behandlung wirkt entzündungshemmend, immunisierend, antibakteriell und schmerzlindernd.

Bitte kontaktieren Sie mich bei Terminwunsch, da sich durch den Einsatz von Tieren eine individuelle Behandlungsdauer ergibt.

Was ist ein Blutegel?

Blutegel sind faszinierende Tiere. Viele betrachten sie mit Ekel, was jedoch aus meiner Sicht unberechtigt ist.

An den beiden Enden ihres Körpers befinden sich zwei Saugnäpfe, mit denen sie sich festhalten und fortbewegen können. In einem der Saugnäpfe befinden sich 80 kleine Zähne, welche er nutzt, um sich festzubeißen und das Blut aufzusaugen. Ein solcher Egel trinkt circa 25-40 ml Blut.

So können Schadstoffe ausgeleitet werden und der wirkstoffreiche Speichel in die Blutbahn gelangen. Im Speichel der Egel befinden sich wichtige Enzyme, wie z.B.:

  • Heparin verdünnt das Blut und verbessert die Durchblutung
  • Histamin erweitert die Gefäße
  • Egelin und Begelin wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd im örtlichen Gewebe. Diese beiden Enzyme findet man nur bei Blutegeln.

Die Blutegel, die in der Naturheilpraxis Tegel eingesetzt werden, kommen ausschließlich aus kontrollierter Zucht.

Behandlungsablauf einer Blutegelbehandlung

Für eine Blutegelbehandlung muss ausreichend Zeit eingeplant werden, da mit Tieren zusammen gearbeitet wird.

Jeder Egel hat sein eigenes Tempo, daher saugen die Blutegel je nach „Tagesform“ von 30 Minuten bis zu 3 Stunden an einer Bissstelle. Diese Zeit muss man den Egeln auch geben, da ein vorzeitiges Beenden nicht möglich ist.

Die Egel werden auf die schmerzende Stelle gelegt, wo sie eigenständig ihre präferierte Bissstelle finden.

Nachdem der Blutegel den Saugvorgang beendet hat, fällt er ab und die entstandene Bisstelle wird versorgt.

Die Bissstelle blutet einige Zeit nach, da die Blutgerinnung nur langsam von statten geht.

Behandlungs-ablauf einer Blutegel-behandlung

Für eine Blutegelbehandlung muss ausreichend Zeit eingeplant werden, da mit Tieren zusammen gearbeitet wird.

Jeder Egel hat sein eigenes Tempo, daher saugen die Blutegel je nach „Tagesform“ von 30 Minuten bis zu 3 Stunden an einer Bissstelle. Diese Zeit muss man den Egeln auch geben, da ein vorzeitiges Beenden nicht möglich ist.

Die Egel werden auf die schmerzende Stelle gelegt, wo sie eigenständig ihre präferierte Bissstelle finden.

Nachdem der Blutegel den Saugvorgang beendet hat, fällt er ab und die entstandene Bisstelle wird versorgt.

Die Bissstelle blutet einige Zeit nach, da die Blutgerinnung nur langsam von statten geht.

Anwendung

Medizinische Blutegel werden eingesetzt bei:

  • Gelenkschmerzen, Arthrose oder Gicht
  • Sehnen- und Weichteil-Schmerzen und Entzündungen (Tennisarm, Schultergürtelschmerzen, etc.)
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Krampfadern, Thrombose
  • Bluthochdruck
  • Menstruations- und Wechselbeschwerden
  • Schmerzen durch Gürtelrose
  • Tinnitus

Einschränkungen

Die Blutegeltherapie wird nicht angewendet bei Blutgerinnungsstörungen (Bluter, etc.), starker Blutarmut (Anämie), Allergikern (Egelspeichel), bei Schwangeren, sowie stillenden Müttern und Menschen mit Kreislaufschwierigkeiten.

Erfahren Sie mehr über meinen anderen Therapien in der

Naturheilmedizin

Infusionen

Ein Ungleichgewicht unseres Vitamin- und Spurenelemetenhaushalts kann zu diversen Beschwerden führen. Mit Hilfe von verschiedenen Infusionstherapien kann ein individuelles Behandlungskonzept entwickelt werden, welches zum Beispiel Ihr Immunsystem stärkt, Mangel-  und Erschöpfungserscheinungen ausgleicht.

Hier mehr über Infusionen erfahren

MNLS- Therapie

 Mit Hilfe eines Multidimensionales Nicht- Linearen-Spektografie-Systems (MNLS- System) der Firma Metavital können Krankheitsbilder schnell aufgezeigt werden, ganz ohne Blutabnahme. Innerhalb weniger Minuten kann man so einen aktuellen und ganzheitlichen Überblick über Ihren Gesundheitszustandes erhalten.

Hier mehr über das MNLS- System erfahren

Akupunktur

Als Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist Akupunktur mehr als nur Nadeln stechen.

Durch die Akupunktur wird der Fluss des Qi, also der Lebensenergie, in den Meridianen angeregt, es können sich Blockaden lösen und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Hier mehr über die Akupunktur erfahren

Noch Fragen? Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren. 

Tel.: 030 46795086
E-Mail: hp-siefkes@email.de